informativ

diskussionsfreudig

meinungsbildend

kooperativ

Das Forum für Freunde der Oper & des Gesangs

Hallo und herzlich Willkommen im Troubadour Forum!

Danke für den Besuch unserer Website. Hier kannst du als Gast in den Hauptthemenbereichen Oper, Operette, Oratorium, Lied mitlesen, dich umfangreich informieren und den Meinungsaustausch verfolgen. Den vollen Nutzen des Forums hast du allerdings nur, wenn du angemeldet und registriert bist. Dann kannst du alle Funktionen und Bereiche des Forums uneingeschränkt nutzen. Das heißt, du kannst eigene Beiträge schreiben und einstellen, auf Beiträge anderer Nutzer antworten, eigene Threads eröffnen, mit diskutieren und dir durch die eigene Mitwirkung ein oft durch intensive Diskussionen erhelltes Meinungsbild schaffen. Das Troubadour-Forum geht über die rein lexikalische Funktion bewusst hinaus. Deshalb werden wir einen Servicebereich aufbauen, indem du Hilfestellungen bei Anschaffungen, Besuch von Veranstaltungen und Festivals, Aufbau von Bild- und Tonträgerdokumenten und Antwort auf deine Fragen erhalten kannst. Wir wollen jedoch auch eine Plattform für Begegnungen schaffen: Zwischen neuen und erfahrenen Opernfreunden, zwischen Jung und Alt, Profis der Opernszene sollen Erfahrungen und Tipps an Nachwuchssänger weitergeben, persönliche Kontakte unter den Nutzern sollen erlaubt und ermöglicht werden. Weil wir ein neues im Aufbau befindliches Forum sind, werden die Nutzer rasch weitere interessante nützliche Themen einbringen und unser Angebot ergänzen und erweitern. Lieber Freund der Oper und des Gesangs, melde dich bitte an und wirke mit am Aufbau und der Entwicklung dieses Forums, wo Freundin und Freunde mehr werden sollen als eine Anrede. Packen wir es gemeinsam an!

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Freude, Erheiterung und Besinnlichkeit

VorherigeSeite 14 von 14

Ich kann ihnen kein Rezept für den Erfolg geben, wohl aber das Rezept für den Misserfolg, das lautet:  Versuche es jedem recht zu machen. 

Erich                                                                                                                                            

Liebe sei der Leitton unserer Lebensmelodie.

Lieben heißt ins Ewige erwachen.

Wir lieben nie zu viel, immer zu wenig.

Liebe ist Weg und Ziel.

 

Alle diese Worte sind dem Büchlein „Rosenzauber“  =  Balsam für die Seele unseres neuen Mitglieds H. P. Keller entnommen.

Herzlich grüßen die Sängerfreunde, die wissen, wie schwer es ist, die liebevollen Worte in die Tat umzusetzen.

 

 

Auf dem Weg durchs Leben , kann man den Wind nicht immer im Rücken haben.

Eine Lebensweisheit, die wohl kaum einer von  uns widerlegen kann. Die Frage  ist jedoch, wie man mit den nicht zu vermeidenden Schwierigkeiten umgeht. Dazu eine weitere ergänzende Lebensweisheit, die die  Sängerfreunde schätzen.

Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden kann man etwas Schönes bauen.

Aus den Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, lässt sich auch eine Treppe bauen, auf der du letztendlich über den „Steinelegern“ stehst.

Erich

Eingebildet ist, wer anlässlich seines Geburtsages ein Glückwunschschreiben an seine Eltern schickt

 

Herzlich grüßen die Sängerfreunde

Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die Zeit vorüber,

in der man kann.

(Marie von Ebner-Eschenbach)

 

Liebe Grüße

Willi😀

Ärger zerstört Deine Lebensfreude und lähmt Deine Energie. Der heutige Tag ist wie geschaffen, um Gelassenheit zu üben. Erinnere Dich mit Dankbarkeit an alles, was Dir an schönem  geschenkt wurde. Lasse Dir heute von nichts und niemandem Deine gute Laune verderben.

Herzlich grüßen die Sängerfreunde und bekräftigen „Mensch ärgere Dich nicht.

 

 

Arbeit ist doch etwas Schönes – heb‘ dir doch genug davon für morgen auf!

Erich

Heute sandte uns ein liebe Freund ein Mail mit folgendem Text:

„Ihr Lieben Ihr werdet nicht nur jeden Tag älter- Ihr werdet auch jeden Tag weiser und besser“ !

Welch netter Trost in unserem Alter. Noch schöner, wenn es wenigstens zum Teil zu trifft.

Danke sagen die Sängerfreunde

 

Alles, was kommt, ist unsicher. Deshalb ist es unsinnig und vergeblich, sich zukünftiges Unheil vorzustellen. Wichtig ist, den Blick zu wenden und nachzudenken was Du heute für Deine erfolgreiche Zukunft tun kannst. Wenn Du es nicht schon getan hast, beginne jetzt mit den Vorbereitungen gut durch diesen Winter zu kommen.

Herzlich grüßen die Sängerfreunde

Olaf Scholz ging ohne Begleitung vor dem Kanzleramt spazieren.  Friedrich Merz, der dies sah schüttelte den Kopf und sagte“ Ganz allein, das sollten Sie nicht tun. „Danke , aber Sie brauchen sich keine Sorgen machen. Kein Mensch wünscht, dass Sie Kanzler werden.“ 😋😀

Herzlich grüßen die Sängerfreunde

VorherigeSeite 14 von 14

Design by kcm.one