informativ

diskussionsfreudig

meinungsbildend

kooperativ

Das Forum für Freunde der Oper & des Gesangs

Hallo und herzlich Willkommen im Troubadour Forum!

Danke für den Besuch unserer Website. Hier kannst du als Gast in den Hauptthemenbereichen Oper, Operette, Oratorium, Lied mitlesen, dich umfangreich informieren und den Meinungsaustausch verfolgen. Den vollen Nutzen des Forums hast du allerdings nur, wenn du angemeldet und registriert bist. Dann kannst du alle Funktionen und Bereiche des Forums uneingeschränkt nutzen. Das heißt, du kannst eigene Beiträge schreiben und einstellen, auf Beiträge anderer Nutzer antworten, eigene Threads eröffnen, mit diskutieren und dir durch die eigene Mitwirkung ein oft durch intensive Diskussionen erhelltes Meinungsbild schaffen. Das Troubadour-Forum geht über die rein lexikalische Funktion bewusst hinaus. Deshalb werden wir einen Servicebereich aufbauen, indem du Hilfestellungen bei Anschaffungen, Besuch von Veranstaltungen und Festivals, Aufbau von Bild- und Tonträgerdokumenten und Antwort auf deine Fragen erhalten kannst. Wir wollen jedoch auch eine Plattform für Begegnungen schaffen: Zwischen neuen und erfahrenen Opernfreunden, zwischen Jung und Alt, Profis der Opernszene sollen Erfahrungen und Tipps an Nachwuchssänger weitergeben, persönliche Kontakte unter den Nutzern sollen erlaubt und ermöglicht werden. Weil wir ein neues im Aufbau befindliches Forum sind, werden die Nutzer rasch weitere interessante nützliche Themen einbringen und unser Angebot ergänzen und erweitern. Lieber Freund der Oper und des Gesangs, melde dich bitte an und wirke mit am Aufbau und der Entwicklung dieses Forums, wo Freundin und Freunde mehr werden sollen als eine Anrede. Packen wir es gemeinsam an!

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Joseph Haydn: Missa brevis Joannis de Deo in B-dur Hob. XXll:7 "Kleine Orgelsolomesse"

Nachdem ich mich eineinhalb Stunden mit der Missa in angustiis beschäftigt hatte, kam mit in den Sinn, dass ich viele Jahre zuvor bei meinem erst zweiten Dirigenten in unserem Stammchor schon eine Haydn-Messe einstudiert hatte, die Missa brevis Joannis de Deo Hob, XII:7 in B-dur, auch Orgelsolo-Messe genannt, die wir inzwischen etliche Male aufgeführt haben, und zwar bei verschiedenen Dirigenten in zwei verschiedenen Versionen:

Mit unserem o. a. Dirigenten studierten wir Joseph Haydns Original ein. Dabei verteilte Haydn den Text im Gloria und im Credo auf verschiedene Stimmen. Ich fand das grandios, das Gloria erfuhr auf diese Weise noch einen zusätzlichen Drive. Bei unserem heutigen Dirigenten studierten wir dann das Gloria so ein, wie es Haydns Bruder Michael umgearbeitet hatte:

„Zur Förderung einer besseren Verständlichkeit hat Haydns Bruder Michael eine berühmte Langfassung des Glorias geschrieben. Dabei nutzte er den ersten Teil des Agnus Dei und baute ihn mit verändertem Text als Mittelteil in den Gloriateil ein.

Wegen der Einfachheit der musikalischen Mittel bei gleichzeitiger hoher melodischer Ausdruckskraft gehört die Kleine Orgelsolomesse zu den meistaufgeführten Kirchenwerken Haydns.

Vgl.: https://de.wikipedia.org/wiki/Kleine_Orgelsolomesse

Noch heute liebe ich diese Messe heiß und innig, zumal sie auf geniale Weise

Tempogegensätze und lyrische Passagen trotz einfacher Bauweise von überirdischer Schönzeit vereinigt.

Vielleicht ist das der Grund für ihre außerordentliche Beliebtheit.

Ich habe hier die Aufnahme, mit der ich damals die Originalversion Joseph Haydns in der Phase der Einstudierung für mich persönlich vertiefte:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Rundfunkchor Leipzig, Staatskapelle Dresden, Hansjürgen Scholze, Orgel, Barbara Hendrciks, Sopran, Dirigent: Sir Neville Marriner, AD: 1989

Liebe Grüße

Willi

Design by kcm.one