informativ

diskussionsfreudig

meinungsbildend

kooperativ

Das Forum für Freunde der Oper & des Gesangs

Hallo und herzlich Willkommen im Troubadour Forum!

Danke für den Besuch unserer Website. Hier kannst du als Gast in den Hauptthemenbereichen Oper, Operette, Oratorium, Lied mitlesen, dich umfangreich informieren und den Meinungsaustausch verfolgen. Den vollen Nutzen des Forums hast du allerdings nur, wenn du angemeldet und registriert bist. Dann kannst du alle Funktionen und Bereiche des Forums uneingeschränkt nutzen. Das heißt, du kannst eigene Beiträge schreiben und einstellen, auf Beiträge anderer Nutzer antworten, eigene Threads eröffnen, mit diskutieren und dir durch die eigene Mitwirkung ein oft durch intensive Diskussionen erhelltes Meinungsbild schaffen. Das Troubadour-Forum geht über die rein lexikalische Funktion bewusst hinaus. Deshalb werden wir einen Servicebereich aufbauen, indem du Hilfestellungen bei Anschaffungen, Besuch von Veranstaltungen und Festivals, Aufbau von Bild- und Tonträgerdokumenten und Antwort auf deine Fragen erhalten kannst. Wir wollen jedoch auch eine Plattform für Begegnungen schaffen: Zwischen neuen und erfahrenen Opernfreunden, zwischen Jung und Alt, Profis der Opernszene sollen Erfahrungen und Tipps an Nachwuchssänger weitergeben, persönliche Kontakte unter den Nutzern sollen erlaubt und ermöglicht werden. Weil wir ein neues im Aufbau befindliches Forum sind, werden die Nutzer rasch weitere interessante nützliche Themen einbringen und unser Angebot ergänzen und erweitern. Lieber Freund der Oper und des Gesangs, melde dich bitte an und wirke mit am Aufbau und der Entwicklung dieses Forums, wo Freundin und Freunde mehr werden sollen als eine Anrede. Packen wir es gemeinsam an!

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Marie-Nicole Lemieux veröffentlicht ein neues Album mit französischen Orchesterliedern

Marie-Nicole Lemieux (* 26. Juni 1975) ist eine frankophone kanadische Opern- und Konzertsängerin mit der Stimmlage Alt. Sie ist bekannt für ihre volle Stimme, die den französischen Orchesterliedern ihres neuen Albums sehr dienlich ist. Ausdruckvoll ist ihre Interpretation der Nuits d’Eté von Hector Berlioz, nach Gedichten von Théophile Gautier, in denen sie sowohl in den sanften lyrischen Teilen, als auch in den leidenschaftlichen zu überzeugen weiß.
Den leicht orientalisch gefärbten Mélodies persanes von Camille Saint-Saëns liegen Gedichte von Armand Renaud zugrunde. Lemieux erreicht hier einen sehr lebendigen und gefühlvollen Gesang.
Shéhérazade von Maurice Ravel ist wieder eine andere musikalische Welt, in der die Altistin nicht weniger bezaubernd singt. Ohne jegliche Effekthascherei, präsentiert sie eine feinfühlige und tiefgründige Lesart dieser wundervollen Musik.
Unter der vortrefflichen Leitung von Kazuki Yamada begeistert ebenfalls das Orchestre Philharmonique de Monte Carlo durch ein brillantes und eindrucksvolles Spiel:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Wolfgang Kaercher hat auf diesen Beitrag reagiert.
Wolfgang Kaercher

Hallo André

Ich habe mir die interessante Scheibe eben angehört. So konnte verhindert werden, dass ich meinen Tag mit Schuberts Streichquartett „Der Tod und das Mädchen“ beende.

Gruß Wolfgang

Design by kcm.one