informativ

diskussionsfreudig

meinungsbildend

kooperativ

Troubadour-Forum für die Freunde der Oper, des Gesangs und der Klaviermusik

Hallo und herzlich Willkommen im Troubadour Forum!

Danke für den Besuch unserer Website. Hier kannst du als Gast in den Hauptthemenbereichen Oper, Operette, Oratorium, Lied und Klavier mitlesen, dich umfangreich informieren und den Meinungsaustausch verfolgen. Den vollen Nutzen des Forums hast du allerdings nur, wenn du angemeldet und registriert bist. Dann kannst du alle Funktionen und Bereiche des Forums uneingeschränkt nutzen. Das heißt, du kannst eigene Beiträge schreiben und einstellen, auf Beiträge anderer Nutzer antworten, eigene Threads eröffnen, mitdiskutieren und dir durch die eigene Mitwirkung ein oft durch intensive Diskussionen erhelltes Meinungsbild schaffen. Das Troubadour-Forum geht über die rein lexikalische Funktion bewusst hinaus. Deshalb haben wir einen Servicebereich aufgebaut, indem du Hilfestellungen bei Anschaffungen, Besuch von Veranstaltungen und Festivals, Aufbau von Bild- und Tonträgerdokumenten und Antwort auf deine Fragen erhalten kannst. Wir verstehen uns jedoch auch als Begegnungsstätte zwischen neuen und erfahrenen Musikfreunden, zwischen Jung und Alt, persönliche Kontakte unter den Nutzern sollen erlaubt und ermöglicht werden. Wir würden uns freuen, wenn du bei uns mitmachst und eventuell auch neue Themen und Ideen einbringst.

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Marlis Petersen – Die Troubadour-Sängerin des Monats Februar

Hallo

Ihren 56. Geburtstag feierte sie bereits am 3. Februar. 

Hier ein Links zum Troubadour-Kurzportrait sowie zur Website der fantasiereichen Sopranistin.

https://troubadour-forum.de/foren/thema/marlis-petersen/

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von marlis-petersen.de zu laden.

Inhalt laden

Außerordentlich beeindruckt hat mich die Wahnsinns-Szene aus Ambroise Thomas´ Oper Hamlet.

https://www.youtube.com/watch?v=lUU4xnWxibg&t=277s

Zum Abschluss dieses Posts noch aus Wagners Wesendonck-Liedern die Nr. 5: „Träume“ gemeinsam mit ihrem Liedpartner Stephan Matthias Lademann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich freue mich auf Beiträge anderer weiblicher wie männlicher Troubadoure (im Mittelalter war die weibliche Bezeichnung Trobairitz)

Gruß Wolfgang

Hallo

Hier ein aktuelles Interview mit der Sängerin aus der NZZ:

 

https://www.nzz.ch/feuilleton/marlis-petersen-mich-interessieren-starke-selbstbestimmte-frauenfiguren-ld.1777613

Gruß Wolfgang

Hallo

Ergänzend zu meiner Beschreibung des Liederabends „Allen seyn ist öde…“ hier eine Aufnahme mit Marlis Petersen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Aktuell ist sie in Zürich neben Michael Volle in Léhars „Die lustige Witwe“ zu sehen:

https://www.opernhaus.ch/spielplan/kalendarium/die-lustige-witwe/

Gruß Wolfgang

Hallo

Was sehe ich im aktuellen Programm der Klosterkonzerte Maulbronn?

Gruß Wolfgang

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_8672.jpg

Hallo

Wer Marlis Petersen besser kennenlernen möchte, kann dies mit dieser SWR2-Sendung vom Juni 2021 tun.

https://www.swr.de/swr2/musik-klassik/die-sopranistin-marlis-petersen-100~_refTime-1624811400_-c4290534d05e20c5d528898ff8f0a46c6cccf40d.html

Gruß Wolfgang

Hallo

Alban Bergs „Lulu“ war eine langjährige Paraderolle für Marlis Petersen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gruß Wolfgang

 

Hallo

Hierein Internet-Fundstück:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gruß Wolfgang

Marlis Petersen wird völlig zu recht heute als die führende femme fatale  der aktuellen Opernszene bezeichnet. Besonders in ihrer Paraderolle als Lulu in Alban Bergs gleichnamiger Oper ist sie unübertroffen. Nicht nur weil sie die Rolle hervorragend singt, sondern weil sie den  Typ der lasziven, eiskalten Verführerin  ungemein glaubhaft verkörpert. Dadurch wird sie zur unbestrittenen Nachfolgerin von Anja Silja, die vor Petersen  diese Rolle gepachtet hatte. 

Wir Sängerfreunde durften Frau Petersen auch privat auf einer Geburtstagsfeier ihrer Lehrerin Sylvia Geszty kennenlernen. Wir erlebten eine herzliche, natürliche, offene, kommunikative Persönlichkeit mit viel Charme und Charisma.

Dank an unseren Freund Wolfgang Kärcher, dass er diese Sängerin zur Sängerin des Monats gekürt hat. Für uns stellt sich die Frage, ob es nicht sinnvoll wäre dass die Idee von Wolfgang aufgegriffen wird und wir einen Bereich Sängerin des Monats, Sänger des Monats und Rising Star des Monats  oder anderer Zeitraum einrichten. Das Forum würde dadurch an Aktualität gewinnen.

Die Entscheidung darüber müssten selbstverständlich unsere Administratoren Musika und Willi treffen und der Urheber der Idee, unser Kreativer Wolfgang Kärcher müsste diese zur  breiteren Verwendung im Forum freigeben. Wir Sängerfreunde würden einen Bereich, der zum Mitmachen und sicherlich auch zur Diskussion anregt, begrüßen.

Hallo

Damit kann man natürlich spielen. Willi hat den Gedanken ja bei einem Pianisten auch schon mal aufgenommen.

Mit ist dabei wichtig, dass vor allem Interpretinnen und Interpreten präsentiert werden, die aktuell am Kulturgeschehen teilnehmen, noch besser solche, die am Anfang ihrer Karriere stehen.

Marlis Petersen erlebe ich gemeinsam mit Konstantin Krimmel im September im Kloster Maulbronn mit Brahms´ „Ein deutsches Requiem“.

Gruß Wolfgang

Zitat von Saengerfreunde am 14. Mai 2024, 09:38 Uhr

Dank an unseren Freund Wolfgang Kärcher, dass er diese Sängerin zur Sängerin des Monats gekürt hat. Für uns stellt sich die Frage, ob es nicht sinnvoll wäre dass die Idee von Wolfgang aufgegriffen wird und wir einen Bereich Sängerin des Monats, Sänger des Monats und Rising Star des Monats  oder anderer Zeitraum einrichten. Das Forum würde dadurch an Aktualität gewinnen.

Die Entscheidung darüber müssten selbstverständlich unsere Administratoren Musika und Willi treffen und der Urheber der Idee, unser Kreativer Wolfgang Kärcher müsste diese zur  breiteren Verwendung im Forum freigeben. Wir Sängerfreunde würden einen Bereich, der zum Mitmachen und sicherlich auch zur Diskussion anregt, begrüßen.

Lieber Hans,

Diesen Bereich gibt es schon lange, dein obiger Beitrag ist genau in diesem Bereich, wohin er gehört, es gibt also nichts weiter zu tun.

musika

Kontakt
Telefon: 0178-1069333
E-Mail: info@troubadour-forum.de

Gestaltung Agentur kuh vadis