informativ

diskussionsfreudig

meinungsbildend

kooperativ

Troubadour-Forum für die Freunde der Oper, des Gesangs und der Klaviermusik

Hallo und herzlich Willkommen im Troubadour Forum!

Danke für den Besuch unserer Website. Hier kannst du als Gast in den Hauptthemenbereichen Oper, Operette, Oratorium, Lied und Klavier mitlesen, dich umfangreich informieren und den Meinungsaustausch verfolgen. Den vollen Nutzen des Forums hast du allerdings nur, wenn du angemeldet und registriert bist. Dann kannst du alle Funktionen und Bereiche des Forums uneingeschränkt nutzen. Das heißt, du kannst eigene Beiträge schreiben und einstellen, auf Beiträge anderer Nutzer antworten, eigene Threads eröffnen, mitdiskutieren und dir durch die eigene Mitwirkung ein oft durch intensive Diskussionen erhelltes Meinungsbild schaffen. Das Troubadour-Forum geht über die rein lexikalische Funktion bewusst hinaus. Deshalb haben wir einen Servicebereich aufgebaut, indem du Hilfestellungen bei Anschaffungen, Besuch von Veranstaltungen und Festivals, Aufbau von Bild- und Tonträgerdokumenten und Antwort auf deine Fragen erhalten kannst. Wir verstehen uns jedoch auch als Begegnungsstätte zwischen neuen und erfahrenen Musikfreunden, zwischen Jung und Alt, persönliche Kontakte unter den Nutzern sollen erlaubt und ermöglicht werden. Wir würden uns freuen, wenn du bei uns mitmachst und eventuell auch neue Themen und Ideen einbringst.

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Neue Lied-CDs kurz erwähnt

Hallo

Ab und an gelingt es, zu neuen Veröffentlichungen ausführlichere Besprechungen einzustellen. Gleichzeitig gibt es viele weitere Veröffentlichungen, die eine Erwähnung wert sind.

Die können wir unter diesem Thread fortlaufend einstellen. Bitte neue Aufnahmen jeweils über „Antwort“ einstellen und keinen eigenen Thread erstellen.

Gruß Wolfgang

 

 

Roderick Williams und Susie Allan: Vaughan Williams – A Birthday Garland

Eine „Birthday Garland“ (eine Geburtstags-Girlande) haben die beiden Liedinterpreten zu Ehren von Ralph Vaughan Williams am 4. März dieses Jahres veröffentlicht – wobei er tatsächlich am 12.Oktober geboren wurde).

Hier die Produktbeschreibung von SOMM Recordings:

SOMM RECORDINGS freut sich, Vaughan Williams – A Birthday Garland, das Debüt auf der Scheibe von Bariton Roderick Williams und der Pianistin Susie Allans beliebten Konzerthommage an Ralph Vaughan Williams ankündigen zu können, die ursprünglich den 150. Jahrestag der Geburt des Komponisten im Jahr 2022 markieren. Williams kuratiert ein „Fantasy-Geburtstagsparty-Konzert“ in Hommage an „den Großvater des englischen Liedes des 20. Jahrhunderts“ und hat Stücke von RVW und 18 Komponistenkollegen zusammengestellt. Das Ergebnis ist eine weitreichende Feier der reichen Vielfalt an englischen Liedern über ein Jahrhundert und mehr, die Vaughan Williams Einfluss mit Liedern, die von Dichtern inspiriert sind, von Shakespeare und Tennyson bis W.B. Yeats und Walt Whitman Zu den ersten Aufnahmen gehören Herbert Howell’s The Sorrow of Love, eine Kulisse des irischen Dichters Seamus O’Sullivan; Sarah Cattley’s A Square and Candle-lighted Boat, die Verse von RVWs Cousin Frances Cornford behandeln; und Roderick Williams eigene unverwechselbare Interpretation von William Blakes The Shepherd. Das 30-Song-Rezital umfasst Lieder von RVWs Lehrern (Stanford, Parry, Wood, Bruch, Ravel), Freunden (Holst, Gurney, Howells, Butterworth, Finzi und andere) und Schüler (Grace Williams, Ina Boyle, Ruth Gipps, Elizabeth Maconchy und Madeleine Dring). Vaughan Williams Biograf Simon Heffer liefert maßgebliche Booklet-Notizen. Zu den bisherigen Vaughan Williams-Veröffentlichungen von SOMM gehören die weithin gefeierten vierbändigen Vaughan Williams Live-Serie (SOMM Ariadne 5016, 5018, 5019-2, 5020); Mark Bebbington und Rebeca Omordias „überzeugend“ (International Piano) Umfrage zu seiner Klaviermusik (SOMMCD 01644). ); und der „Preis eless document“ (MusicWeb International) coupling the Fifth Symphony and Dona nobis pace (SOMMCD 071). Zu den früheren SOMM-Veröffentlichungen von Roderick Williams und Susie Allan gehören Celebrating English Song (SOMMCD 0177), von Grammophone als „Leckerbissen“ gelobt wird, das Ivor Gurney konzentrierte Severn & Somme (SOMM 057), „stark empfohlen“ vom BBC Music Magazine und Somervells A Shropshire Lad and Maud (SOMMMM) CD 0615 ), „Performances of much beauty, empathy and sensitivity“ (British Music Society).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gruß Wolfgang

 

Sabine Devieilhe und Mathieu Pordoy: Mozart . R. Strauss – Lieder

»Über Mozart kann ich nicht schreiben; ihn kann ich nur anbeten!«
Das sagte Richard Strauss über sein großes Vorbild.
Nun hat Sabine Devieilhe gemeinsam mit ihrem Klavierpartner Mathieu Pordoy den beiden Komponisten eine Lied – CD gewidmet, die am 29.März bei Warner erschienen ist.
Gruß Wolfgang

Kristjan Randalu -Dichterliebe

Der am 27.8.1978 in Talinn geborene estnische Pianist Kristjan Randalu hat Schumanns „Dichterliebe“ rein pianistisch umgesetzt. Die CD erschien am 5.4. bei Berlin Classics.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gruß Wolfgang

Veronique Gens – Paysage

“Alles außer Berlioz…“ könnte man sagen. Ausgehend von der Entstehung des französischen Orchesterliedes durch Berlioz´ „Les nuits d´été“ hat Veronique Gens gemeinsam mit dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Hervé Niquet Orchesterlieder von Fauré, Hahn, Dubois, Gounod und anderen eingespielt. Das Album ist am 15.3.2024 bei Alpha Classics erschienen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gruß Wolfgang

 

 

 

Cyrille Dubois und Tristan Raës – Louis Beydts: Mélodies & Songs

Der französische Komponist Louis Beydts lebte von 1895 bis 1953. Cyrille Dubois widmete ihm eine Lied-CD, die er gemeinsam mit Tristan Raës einspielte. Die beiden sind ein eingespieltes Team – sehr empfehlenswert ist auch ihre 3er-Box mit der Gesamteinspielung der Lieder von Gabriel Fauré.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gruß Wolfgang

uhrand hat auf diesen Beitrag reagiert.
uhrand

Zum Beitrag #4: Kristjan Randalu – Dichterliebe

Es handelt sich hier um jazz-artige Veränderungen der Musik Schumanns.

“Randalus verschiedene Zugänge zur Musik Schumanns sind dabei alles andere als einfältig: Mal sind die Veränderungen licht und leicht wie kompositorische Fußnoten («Ich will meine Seele tauchen …», dann eher wieder wie mikrochirurgische Feinarbeiten mit direktem Zugang in den musikalischen Korpus, oder grob.
Schumanns Komposition wird dabei wie als ein Bausatz, bei dem man die Teile sehr wohl kennt, mit eigener musikalischer Erfahrung eines Menschen aus dem 21. Jahrhundert rekombiniert und ergänzt. Das ist gelungen!“

https://hoerbar.nmz.de/2024/04/randalu-dichterliebe/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_source_platform=mailpoet&utm_campaign=hoerbar_daily

Wolfgang Kaercher hat auf diesen Beitrag reagiert.
Wolfgang Kaercher

In der Liedgruppe auf Facebook hatte ich die Videos bereits geteilt. Hier die Kopie fürs Forum:

Erich J. Wolff: Sämtliche Lieder (Teil 1)
Daniel Johannsen, Tenor
Samantha Gaul, Sopran
Klaus Simon, Klavier
Erich J. Wolffs Name wird vielen unbekannt sein, aber in den 1920er Jahren rangierte ein maßgebliches Nachschlagewerk über das populäre Kunstlied seine Kompositionen an vierter Stelle, hinter Hugo Wolf, Richard Strauss und Gustav Mahler. Der erste Band dieser Reihe von Wolffs vollständigen Liedern stellt einen Komponisten mit erstaunlichen Fähigkeiten vor, dessen Romantik ebenso kühn ist wie seine formale Raffinesse. Wolffs Lieder sind lyrisch, heiter und voller melodischer Schönheit, gepaart mit einem Klaviersatz, der sowohl virtuos als auch atmosphärisch ist.
Einen Sommer lang op. 17 (6 Lieder)
Nr. 1 Sommer (Paul Wertheimer)
Nr. 2 Sehnsucht (Detlev von Liliencron)
Nr. 3 Zuversicht in Pan (Otto Julius Bierbaum)
Nr. 4 Einen Sommer lang (Detlev von Liliencron)
Nr. 5 Ein Sonntag (Paul Wertheimer)
Nr. 6 Glückes genug (Detlev von Liliencron)
Lieder op. 1 Nr. 1-6 (Auszug)
Nr. 2 Ein Musikant, ein Schwärmer, auf einen Jahrmarkt ging (Robert Peter Burns)
Nr. 4 War eine Maid, die emsig spann (Robert Peter Burns)
Nr. 6 Genrebild (Jens Peter Jacobsen)
Lieder nach Gedichten von Richard Dehmel op. 8 Nr. 1-6 (Auszug)
Nr. 2 Erhebung
Nr. 3 Immer wieder
Gedichte aus Des Knaben Wunderhorn op. 9 Nr. 1-6 (Auszug)
Nr. 2 Frau Nachtigall
Nr. 4 Knabe und Veilchen
Nr. 5 Tanzrheim
2 Lieder nach Gedichten von Tora zu Eulenburg op. 11b
Sturmflut
Trinklied
Lieder op. 12 Nr. 1-9 (Auszug)
Nr. 1 Spaziergang (Max Bruns)
Nr. 4 Das mitleidige Mädel (Gustav Falke)
Nr. 9 Traurige Mär (Richard Schaukal)
Nr. 7 Im Kahn (Cäsar Flaischlen)
Lieder op. 22 Nr. 1-7 (Auszug)
Nr. 6 Liebesmelodie (Wilhelm Conrad Gomoli)
Lieder nach Gedichten von Robert Franz Arnold op. 26 Nr. 1-6 (Auszug)
Nr. 2 Seidenschuh‘ über Leisten von Gold
Nr. 4 Flieg‘ hin, mein Kiel!
Nr. 6 Meine Braut führ‘ ich heim
Lieder nach Gedichten von Emil Faktor op. 32 Nr. 1-8 (Auszug)
Nr. 1 Der tote Lenz
Melodramen nach Pierrot op. 27 Nr. 1-3
Nr. 1 Serenade
Nr. 2 Intermezzo
Nr. 3 Finale

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Katharina Konradi – Solitude

Die Sopranistin Katharina Konradi hat gemeinsam mit dem Cosmos Streichquartett eine Lied-CD veröffentlicht. Hier der Text von jpc:

In ihrem neuen Album »Solitude« begibt sich die Sopranistin Katharina Konradi auf eine musikalische Reise, um der Einsamkeit nachzuspüren. Auf dieser Reise begleiten sie Dichter und Komponisten verschiedener Perioden. Das aus Barcelona stammende Cosmos Quartet schließt sich der Reise an, auf der sich eine ganz besondere Magie offenbarte, die die Kombination aus Katharina Konradis Stimme und dem Cosmos Streichquartett birgt. »Solitude« ist ein Album, das Emotionalität, eine Vielfalt an Stimmungen und höchste Musikalität auszeichnet. Es lädt ein zu verweilen, hinzuhören, in der Schönheit der Musik Ruhe zu finden und Kraft aus ihr zu schöpfen.

Das Album erschien am 26.4.bei Berlin Classics.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gruß Wolfgang

 

uhrand hat auf diesen Beitrag reagiert.
uhrand

Viviane Hasler und Maren Gamper – Mélodies d´ailleurs

Am 10.Mai erschien bei Carpe Diem Records Berlin dieses schöne Album mit französischen Liedern.

Aus der Produktbeschreibung:

„Mélodies d’ailleurs“ ist das erste gemeinsame Album der Schweizer Sopranistin Viviane Hasler und ihrer langjährigen Freundin und Musikpartnerin Maren Gamper. Für dieses Album wählten die beiden Künstlerinnen französische Lieder aus der Zeit um die Jahrhundertwende, die in Frankreich und darüber hinaus als „Fin de Siécle“ bekannt ist. Werken von Claude Debussy, Ernest Chausson, Cécile Chaminade und Reynaldo Hahn werden drei Lieder des zeitgenössischen deutschen Komponisten Wolfgang Rihm gegenübergestellt und so ein Konzeptalbum geschaffen, das weit mehr ist als nur eine Anthologie romantischer Klavierlieder.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iYXN0LW9lbWJlZC1jb250YWluZXIiIHN0eWxlPSJoZWlnaHQ6IDEwMCU7Ij48aWZyYW1lIHRpdGxlPSJMJiMwMzk7w4luYW1vdXLDqWUiIHdpZHRoPSIxMzMzIiBoZWlnaHQ9IjEwMDAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvMldqWEtwMVdzOEE/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZTsgd2ViLXNoYXJlIiByZWZlcnJlcnBvbGljeT0ic3RyaWN0LW9yaWdpbi13aGVuLWNyb3NzLW9yaWdpbiIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPjwvZGl2Pg==

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iYXN0LW9lbWJlZC1jb250YWluZXIiIHN0eWxlPSJoZWlnaHQ6IDEwMCU7Ij48aWZyYW1lIHRpdGxlPSJPcGhlbGlhIHNpbmdzOiBOci4gSUlJIiB3aWR0aD0iMTMzMyIgaGVpZ2h0PSIxMDAwIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3JuUElrcjNDOFVJP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmU7IHdlYi1zaGFyZSIgcmVmZXJyZXJwb2xpY3k9InN0cmljdC1vcmlnaW4td2hlbi1jcm9zcy1vcmlnaW4iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iYXN0LW9lbWJlZC1jb250YWluZXIiIHN0eWxlPSJoZWlnaHQ6IDEwMCU7Ij48aWZyYW1lIHRpdGxlPSJNYSBwcmVtacOocmUgbGV0dHJlIiB3aWR0aD0iMTMzMyIgaGVpZ2h0PSIxMDAwIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3dWQkxVNG5hU1BRP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmU7IHdlYi1zaGFyZSIgcmVmZXJyZXJwb2xpY3k9InN0cmljdC1vcmlnaW4td2hlbi1jcm9zcy1vcmlnaW4iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

Gruß Wolfgang

uhrand hat auf diesen Beitrag reagiert.
uhrand

Danke Wolfgang für den Tipp!

In der Ankündigung steht außerdem:

Die Interpretation von Viviane Hasler ist frisch und greifbar, ohne zu übertreiben oder zu romantisieren, und bleibt den Emotionen der Originalkompositionen treu und ehrlich.

Die Pianistin Maren Gamper, immer auf der Suche nach dem perfekten Moment zwischen den Tönen, schafft eine intime und doch zutiefst unterstützende Klangwelt für die Stimme.

Aufgenommen im großen Saal des Orchesterhauses in Kriens, Schweiz, versucht dieses Album, ein kleines Zeitfenster zu öffnen, das in Erinnerungen an eine vergangene Zeit eintaucht und sie mit der lebendigen Gegenwart verbindet.

Und hier ist noch ein Link zur Playlist:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Kontakt
Telefon: 0178-1069333
E-Mail: info@troubadour-forum.de

Gestaltung Agentur kuh vadis