informativ

diskussionsfreudig

meinungsbildend

kooperativ

Troubadour-Forum für die Freunde der Oper, des Gesangs und der Klaviermusik

Hallo und herzlich Willkommen im Troubadour Forum!

Danke für den Besuch unserer Website. Hier kannst du als Gast in den Hauptthemenbereichen Oper, Operette, Oratorium, Lied und Klavier mitlesen, dich umfangreich informieren und den Meinungsaustausch verfolgen. Den vollen Nutzen des Forums hast du allerdings nur, wenn du angemeldet und registriert bist. Dann kannst du alle Funktionen und Bereiche des Forums uneingeschränkt nutzen. Das heißt, du kannst eigene Beiträge schreiben und einstellen, auf Beiträge anderer Nutzer antworten, eigene Threads eröffnen, mitdiskutieren und dir durch die eigene Mitwirkung ein oft durch intensive Diskussionen erhelltes Meinungsbild schaffen. Das Troubadour-Forum geht über die rein lexikalische Funktion bewusst hinaus. Deshalb haben wir einen Servicebereich aufgebaut, indem du Hilfestellungen bei Anschaffungen, Besuch von Veranstaltungen und Festivals, Aufbau von Bild- und Tonträgerdokumenten und Antwort auf deine Fragen erhalten kannst. Wir verstehen uns jedoch auch als Begegnungsstätte zwischen neuen und erfahrenen Musikfreunden, zwischen Jung und Alt, persönliche Kontakte unter den Nutzern sollen erlaubt und ermöglicht werden. Wir würden uns freuen, wenn du bei uns mitmachst und eventuell auch neue Themen und Ideen einbringst.

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Neue Opern-CDs kurz erwähnt

Cecilia Bartoli – Casta Diva

Mit ihrer neuen Kompilation bereits veröffentlichter Aufnahmen(mit Ausnahme von zwei Händel-Arien, die neu eingespielt wurden)  geht Cecilia Bartoli der Definition des Belcanto auf den Grund.

Entsprechend weiter gefasst als das Spektrum, das wir üblicherweise hinsichtlich der Komponisten mit dem „Schönsang-Gesang“ verbinden, ist damit auch das Repertoire.

Bellini, Rossini, Persiani, Donizetti,  Pacini, Mozart, Gluck und Händel finden sich auf der – natürlich koloraturlastigen – Scheibe.

Unter ihren Partnern finden sich Bryn Terfel, Alessandro Corbelli, Sumi Jo, Juan Diego Florez und Luciano Pavarotti.

Die Scheibe erschien am 17. Mai bei Decca.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iYXN0LW9lbWJlZC1jb250YWluZXIiIHN0eWxlPSJoZWlnaHQ6IDEwMCU7Ij48aWZyYW1lIHRpdGxlPSJIYW5kZWw6IEFsY2luYSwgSFdWIDM0LCBBY3QgSUlJIC0gTWEgcXVhbmRvIHRvcm5lcmFpIiB3aWR0aD0iMTMzMyIgaGVpZ2h0PSIxMDAwIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3E2MG56Zm52UU9vP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmU7IHdlYi1zaGFyZSIgcmVmZXJyZXJwb2xpY3k9InN0cmljdC1vcmlnaW4td2hlbi1jcm9zcy1vcmlnaW4iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iYXN0LW9lbWJlZC1jb250YWluZXIiIHN0eWxlPSJoZWlnaHQ6IDEwMCU7Ij48aWZyYW1lIHRpdGxlPSJIYW5kZWw6IEFsY2luYSwgSFdWIDM0LCBBY3QgSSAtIERpJiMwMzk7IGNvciBtaW8iIHdpZHRoPSIxMzMzIiBoZWlnaHQ9IjEwMDAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvSGRlUXFDODJjRlk/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZTsgd2ViLXNoYXJlIiByZWZlcnJlcnBvbGljeT0ic3RyaWN0LW9yaWdpbi13aGVuLWNyb3NzLW9yaWdpbiIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPjwvZGl2Pg==

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iYXN0LW9lbWJlZC1jb250YWluZXIiIHN0eWxlPSJoZWlnaHQ6IDEwMCU7Ij48aWZyYW1lIHRpdGxlPSJVbmEgUGFyb2xhLCBPIEFkaW5hIC0gQ2hpZWRpIGFsbCYjMDM5O2F1cmEiIHdpZHRoPSIxMzMzIiBoZWlnaHQ9IjEwMDAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvMWh5V0JIZ1otbzg/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZTsgd2ViLXNoYXJlIiByZWZlcnJlcnBvbGljeT0ic3RyaWN0LW9yaWdpbi13aGVuLWNyb3NzLW9yaWdpbiIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPjwvZGl2Pg==

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iYXN0LW9lbWJlZC1jb250YWluZXIiIHN0eWxlPSJoZWlnaHQ6IDEwMCU7Ij48aWZyYW1lIHRpdGxlPSJDZWNpbGlhIEJhcnRvbGkgLSBDYXN0YSBEaXZhIiB3aWR0aD0iMTMzMyIgaGVpZ2h0PSIxMDAwIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0pyX2JUTWx4ZDdjP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmU7IHdlYi1zaGFyZSIgcmVmZXJyZXJwb2xpY3k9InN0cmljdC1vcmlnaW4td2hlbi1jcm9zcy1vcmlnaW4iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

Gruß Wolfgang

 

Meyerbeer – L´Africaine –  Vasco da Gama

Im März und April 2018 entstanden an der Frankfurter Oper die Mitschnitte, die nun diese Veröffentlichung von Meyerbeers Oper ermöglichen.

Die Aufnahme erschien am 10. Mai bei Naxos.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iYXN0LW9lbWJlZC1jb250YWluZXIiIHN0eWxlPSJoZWlnaHQ6IDEwMCU7Ij48aWZyYW1lIHRpdGxlPSJMJiMwMzk7YWZyaWNhaW5lICZxdW90O1Zhc2NvIGRhIEdhbWEmcXVvdDsgKEouIFNlbGsgQ3JpdGljYWwgRWRpdGlvbikgLCBBY3QgSTogTWFpcyBwYXJsZSBkb25jICwgcGFybGUgLCBTw6lsaWthIiB3aWR0aD0iMTMzMyIgaGVpZ2h0PSIxMDAwIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzZBVGppdXNTd24wP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmU7IHdlYi1zaGFyZSIgcmVmZXJyZXJwb2xpY3k9InN0cmljdC1vcmlnaW4td2hlbi1jcm9zcy1vcmlnaW4iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iYXN0LW9lbWJlZC1jb250YWluZXIiIHN0eWxlPSJoZWlnaHQ6IDEwMCU7Ij48aWZyYW1lIHRpdGxlPSJMJiMwMzk7YWZyaWNhaW5lICZxdW90O1Zhc2NvIGRhIEdhbWEmcXVvdDsgKEouIFNlbGsgQ3JpdGljYWwgRWRpdGlvbikgLCBBY3QgSVY6IE/DuSBzdWlzLWplID8gUXVlbGxlIGV4dGFzZS4uLiIgd2lkdGg9IjEzMzMiIGhlaWdodD0iMTAwMCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9SN04xb2ZQYkFkbz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlOyB3ZWItc2hhcmUiIHJlZmVycmVycG9saWN5PSJzdHJpY3Qtb3JpZ2luLXdoZW4tY3Jvc3Mtb3JpZ2luIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Gruß Wolfgang

 

Hallo!

Ich hatte übersehen, dass ich an anderer Stelle bereits einen solchen fortlaufenden Post eingestellt hatte und verschiebe daher diesen Beitrag hierhin:

Gluck – Orpheus und Eurydike

Bei Warner Classics erschien heute die Neuaufnahme der Gluck-Oper „Orpheus und Eurydice“.

Unter der orchestralen Begleitung von Il Giardino d´Amore singen Jakub Oózef Orlínski, Fatma Said, Stefan Plewniak und Elsa Dreisig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gruß Wolfgang

Rossini – Armida

Am 24.5. erschien diese Einspielung von Rossinis „Armida“ bei Naxos.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gruß Wolfgang

Richard Wagner – Parsifal

Bereits am 1.3. erschien bei Sony die Aufnahme der Inszenierung des „Parsifal“ an der Wiener Staatsoper des inhaftierten Kirill Serebrennikov mit Jonas Kaufmann, Elina Garanca und Georg Zeppenfeld als 4-CD-Set.

Amazon schreibt:

Das Presseecho nach der Premiere im Frühjahr 2021 war einhellig: Von einem „Sängerfest“, gar einer „Sensationsbesetzung“ (Der Standard), einer „luxuriösen Ensembleleistung“ (DIE ZEIT) war die Rede, immer wieder wurde der Nuancenreichtum der musikalischen Wiedergabe betont. Neben Jonas Kaufmann, der den „reinen Toren“ mit betörenden Zwischentönen und dramatischen Ausbrüchen gestaltet, sind an seiner Seite gleich zwei prominente Rollendebüts verewigt: souverän singt Elina Garanča ihre erste und bereits seit langem erwartete Kundry, Georg Zeppenfeld (Gurnemanz) und Ludovic Tézier singen ihre Partien ganz im Sinne des von Wagner geschätzten Belcanto. Wolfgang Koch, international renommierter Darsteller des Hans Sachs in Wagners „Meistersinger“, gestaltet eindringlich die Figur des Klingsor.

Die mit Spannung erwartete und im April 2021 dann wegen Corona-Auflagen ohne Publikum gezeigte, live aufgezeichnete Inszenierung von Kirill Serebrennikov spielt in einem Gefängnis – gemäß der Zeile „zum Raum wird hier die Zeit“. Nach mehreren Jahren in Haft, Hausarrest und Ausreiseverbot, musste der Regisseur die Neuproduktion von ferne leiten und von Mitarbeitern vor Ort erarbeiten lassen. Sein Konzept des „Parsifal“ als „Befreiungsoper“ (Süddeutsche Zeitung), als „mehrschichtiges Beziehungsdrama“ (Der Standard) und „futuristische Dystopie“ (Welt) überzeugte.

https://www.youtube.com/watch?v=bvgvWqmEU9U

Gruß Wolfgang

Monteverdi – L´Orfeo

Am 21.Juni erscheint bei Chateau de Versailles Spectacles diese Neueinspielung von Monteverdis L´Orfeo. Unter den Gesangssolisten findet sich u.a. Julian Prégardien.

Aus der amazon-Beschreibung:

1607 brachte Claudio Monteverdi seinen „Orfeo“ zur Eröffnung des Karnevals am Hoftheater des Herzogs Vincenzo I. von Gonzaga in Mantua zur Uraufführung. Zum ersten Mal in der Geschichte der Musik werden reale Personen mit tief bewegenden menschlichen Gefühlen zum Leben erweckt: Mit dieser außergewöhnli chen dramatischen Kraft ist die moderne Oper geboren. Stéphane Fuget, nach „Il Ritorno d’Ulisse in Patria“ ein großer Spezialist für dieses Repertoire und seine historische Instrumentalisierung, hat für diesen neuen Orfeo einige der besten Gesangs- und Instrumentalvirtuosen versammelt: Er hat die gleichnamige Rolle dem großar tigen und sensiblen Julian Prégardien anvertraut, der die ganze Pracht des ersten wahren Helden der Operngeschichte singt.

L’Orfeo, SV 318, Act III: A lei volt‘ ho il camin (Orfeo) (youtube.com)

L’Orfeo, SV 318, Act III: Scorto da te mio nume (Orfeo) (youtube.com)

Gruß Wolfgang

Kontakt
Telefon: 0178-1069333
E-Mail: info@troubadour-forum.de

Gestaltung Agentur kuh vadis