informativ

diskussionsfreudig

meinungsbildend

kooperativ

Troubadour-Forum für die Freunde der Oper, des Gesangs und der Klaviermusik

Hallo und herzlich Willkommen im Troubadour Forum!

Danke für den Besuch unserer Website. Hier kannst du als Gast in den Hauptthemenbereichen Oper, Operette, Oratorium, Lied und Klavier mitlesen, dich umfangreich informieren und den Meinungsaustausch verfolgen. Den vollen Nutzen des Forums hast du allerdings nur, wenn du angemeldet und registriert bist. Dann kannst du alle Funktionen und Bereiche des Forums uneingeschränkt nutzen. Das heißt, du kannst eigene Beiträge schreiben und einstellen, auf Beiträge anderer Nutzer antworten, eigene Threads eröffnen, mitdiskutieren und dir durch die eigene Mitwirkung ein oft durch intensive Diskussionen erhelltes Meinungsbild schaffen. Das Troubadour-Forum geht über die rein lexikalische Funktion bewusst hinaus. Deshalb haben wir einen Servicebereich aufgebaut, indem du Hilfestellungen bei Anschaffungen, Besuch von Veranstaltungen und Festivals, Aufbau von Bild- und Tonträgerdokumenten und Antwort auf deine Fragen erhalten kannst. Wir verstehen uns jedoch auch als Begegnungsstätte zwischen neuen und erfahrenen Musikfreunden, zwischen Jung und Alt, persönliche Kontakte unter den Nutzern sollen erlaubt und ermöglicht werden. Wir würden uns freuen, wenn du bei uns mitmachst und eventuell auch neue Themen und Ideen einbringst.

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Opern-Gesamtaufnahmen in deutscher Sprache

Guten Abend, darf ich um Eure Mithilfe bitten? Ich höre Opern sehr gerne in deutscher Übersetzung und suche hier immer noch Neues. Weiß jemand etwas über deutsche Gesamtaufnahmen zu Tschaikowskys Pantöffelchen, Zauberin und Mazeppa? Sehr gerne würde ich auch mal eine deutsche Aufnahme von Smetanas Die Teufelskäthe hören.

Leider befindet sich keine der gewünschten Opern in meinem Archiv.

Erich

Aber vielen Dank, dass Du nachgeschaut hast. Ich habe sogar eine deutsche Aufnahme von Werther und von Die Legende der unsichtbaren Stadt Kitesch.  Ich denke schon, dass es von der Teufelskäthe auch eine deutsche Aufnahme geben wird.

 

Da fällt mir noch ein, hat noch jemand zufällig die deutschen Aufnahmen von Gianni Schicchi mit 

Lore Wissmann (Lauretta), Friederike Sailer (Nella), Res Fischer (Zita), Hetty Plümacher (La Ciesca), Marcello Cortis (Gianni Schicchi), Werner Nesseler (Gherardo), Heinz Borst (Betto von Signa), Wolfram Zimmermann (Simon), Frithjof Sentpaul (Marco), Heinz Cramer (Magister Spinelloccio), Engelbert Czubok (Ser Amantio di Nicolao), August Messthaler (Pinellino) und Karl Röbbert (Guccio) / Das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart / Dirigent: Hans Müller-Kray / Funkregie: Cläre Schimmel (Stuttgart, Villa Berg, Juni 1953)

 

und die unter Richard Kraus mit Hans Reinmar in der Titelrolle?

 

Beide sind leider vergriffen und mich würde besonders die letztere interessieren, weil da noch ganz viele aus dem Kölner Ensemble mitsingen.

 

Lieber Knuspi,

leider kann ich dir da auch nicht weiterhelfen. Von Dvoraks „Teufelskäthe“ gibt es zwar bei jpc CD-Aufnahmen unter der Bezeichnung „Katinka und der Teufel“, sogar mit dem Kölner Rundfunkchor und der Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester unter Gerd Albrecht, aber soweit ich festgestellt habe, ebenfalls in tschechischer Sprache. Aber ein deutscher Text liegt bei. Du kannst bei jpc in einzelne Tracks kurz hineinhören.

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Antonin-Dvorak-1841-1904-Katinka-und-der-Teufel/hnum/4487380

Wir haben beim Anschauen dieser niedlichen Oper, die ich – allerdings auch wieder in tschechischer Sprache – auf DVD habe, oft herzlich gelacht. Die Beschreibung, die ich vor Jahren in dem anderen Forum abgegeben habe, habe ich nach Überarbeitung hierhin übernommen. Wie ich sie damals erstellt habe, kann ich nicht mehr genau sagen. Da ich auch kein Tschechisch kann, habe ich mich wohl an einer spanischen Übersetzung des Librettos und der DVD-Aufnahme orientiert.
Manfred und ich haben ihre Inhaltsangaben bei Aufnahme dieses Forums überarbeitet. Weil bei unserem Eintritt in das andere Forum viele Inhaltsangaben bekannterer Opern vorhanden waren, haben wir den dortigen Opernführer, der lange auf Eis lag, mit vielen weniger bekannten Opern aufgefüllt, so dass am Anfang diese Forums zunächst meist unbekanntere Werke im Opernführer vorhanden waren. Die bekannteren haben wir dann nach und nach ergänzt und ich bin teilweise noch dran.
„Mazeppa“ findest du noch nicht, aber ich habe es auf meiner Liste für die nächsten Bearbitungen und auch schon in der Vorschau (Kapitel 4 im Operführer) als von mir geplant eingetragen. Vielleicht kann ich die Inhaltsangabe, wenn ich den „Vampyr“, an dem ich gerade arbeite, fertiggestellt habe. Aber auch ier habe ich noch keinen deutschen Text gefunden und werde mich wohl wieder an der spanischen Übersetzung des Librettos orientieren müssen. Und die Oper, die ich auf DVD in einer guten russischen Inszenierung habe, habe ich bisher auch noch nicht als deutsche Ausgabe gefunden.
Was die beiden anderen von dir genannten Opern von Tschaikowski betrifft, dafür werde ich mich mal interessieren, wenn ich meine augenblickliche Liste abgearbeitet habe (siehe Kapitel 04 vor dem Opernführer). Da wir, um dem Zuschauer oder Zuhörer auch ohne Untertitel eine genauere Orientierung zum Geschehen zu geben,  den Inhalt jeder einzelnen Szene nach Libretto kurz beschreiben, und oft nur ein fremdsprachliches Libretto zur Verfügung steht, kann das noch eine Weile dauern. 

Liebe Grüße
Gerhard

Lieber Gerhard,

vielen Dank für die Erläuterungen. Ich finde den Opernführer sehr gut, gerade weil er sehr genau ist und umso deutlicher die aktuelle Inszenierungspraxis vorführt. Bezüglich der Texte helfe ich mir oft mit Libretti aus, die ich bei ebay oder auch in der Bücherei finde. Habe kürzlich Libretti von Lobetanz und Höllisch Gold erstanden. Es gibt so viele schöne Opern, die heute nicht mehr gespielt werden.

Schönen Sonntag und liebe Grüße, Knuspi

Lieber Knuspi,

du hast recht. Viele schöne Opern werden nicht mehr aufgeführt, weil wahrscheinlich die hier engagierten aktuellen Regisseure nichts mit ihnen anfangen können. Sie können das ja noch nicht einmal bei den bekannten Opern, die sie ohne Verschandelung der Handlung – zumindest hierzulande – nicht mehr umzusetzen verstehen. Woanders haben die Regisseure noch die Fähigkeit, Opern werkgerecht in interessanter und spannender Weise mit den modernen, zur Verfügung stehenden Bühnentechniken umzusetzen, wie ich es jetzt immer wieder bei den Kinovorstellungen aus der MET erlebe. Diese sind während der gesamten Spieldauer  spannend und durch die Kameraführung oft noch packender als aus der Totale im Opernhaus. Und du kannst sie wegen der deutschen Untertitel sehr gut verfolgen. 
Was die Texte betrifft: Zu den bekannteren Opern findet man in der Regel auch deutsche Texte, zu unbekannteren fremdsprachigen Werken oft nicht. Aber mit manchen deutschen Texten muss man vorsichtig sein, denn sie sind häufig keine wörtlichen Übersetzungen und manches ist – manchmal sogar sinnentstellend – verändert. Bei Texten in slawischer Sprache bin ich darauf angewiesen, bei französischen und italienischen Opern kann ich mit dem Original vergleichen, da ich Französisch in der Schule gelernt habe und mit Italienisch, das ich mir wegen vieler Italienreisen, die wir gemacht haben, selbst beigebracht habe, so leidlich zurechtkomme. Oft helfen mir auch spanische Übersetzungen, obwohl ich die Sprache nur im Anfangsstadium kenne, z.B. bei kareol.es. Da kann ich dann meist mit dem parallel abgedruckten Originaltext vergleichen und mir mit Deepl helfen, das Spanisch einigermaßen beherrscht, während das genannte Übersetzungsprogramm bei Italienisch häufig nur unverständliches Kauderwelsch produziert. Vielleicht hast du ja zu einigen der Opern, die ich im Opernführer für die aktuelle Bearbeitung ankündige, auch schon mal ein Textbuch, mit dem du mir vorübergehend aushelfen kannst.

Liebe Grüße
Gerhard

Liebe Troubadoure,

Kennt jemand eine Deutsch gesungene Aufnahme von Strawinskys des Kaisers Nachtigall?

Kontakt
Telefon: 0178-1069333
E-Mail: info@troubadour-forum.de

Gestaltung Agentur kuh vadis